Glossar

Häufig gestellte Fragen und Antworten

Seit 2006 bietet die Graduate School Rhein-Neckar berufsbegleitende Master-Studiengänge an. Unser Portfolio in Kooperation mit der Hochschule für Wirtschaft und Gesellschaft Ludwigshafen umfasst derzeit MBA- und Master-Studiengänge als berufsintegrierendes, berufsbegleitendes Studium oder Fernstudium.

Akkreditierung
Die berufsbegleitenden Master-Studiengänge der Graduate School Rhein-Neckar sind an der jeweils für den Studiengang zuständigen Hochschule programmakkreditiert. Die Akkreditierungen wurden von AQAS, ACQUIN, ASIIN oder FIBAA ausgestellt.

Eine Akkreditierung ist ein Qualitätssiegel. Im Rahmen einer Akkreditierung werden von unabhängigen Akkreditierungsagenturen Kriterien wie z. B. Qualität des Studiengangs, Lehrinhalte, Studienaufbau und -ablauf und zeitlicher Aufwand geprüft. Seit 2018 fällt der Stiftung Akkreditierungsrat die Aufgabe zu, auf der Grundlage von Gutachten als letzte Instanz über die Akkreditierung von Studiengängen zu entscheiden.
Akkreditierungsrat
Der Akkreditierungsrat ist das Beschlussorgan der Stiftung Akkreditierungsrat. Der Stiftungsrat überwacht die Rechtmäßigkeit und Wirtschaftlichkeit der Stiftungsgeschäfte. Die Stiftung Akkreditierungsrat ist eine gemeinsame Einrichtung der Länder für die Qualitätssicherung in Studium und Lehre an deutschen Hochschulen.
Alumni/Absolventen
Nach einem Studium, das von der Graduate School Rhein-Neckar organisiert wurde, sind unsere Absolventen Teil unseres Alumni-Netzwerks. Das Netzwerk ermöglicht den Alumni, den Kontakt mit Kommilitonen, Absolventen und Dozenten aufrechtzuerhalten. Für unsere Absolventen bieten wir spezifische Absolventenveranstaltungen an. Sie werden darüber hinaus regelmäßig zu unseren Netzwerkveranstaltungen eingeladen, profitieren von unserem Newsletter und von reduzierten Seminarentgelten.
Anwesenheit
Bei allen Lehrveranstaltungen sollten die Studierenden anwesend sein, eine Pflicht besteht in den meisten Fällen jedoch nicht. Die Anwesenheit wird durch eine Unterschriftenliste erfasst.
Bei Prüfungen besteht Anwesenheitspflicht, von denen man sich nur durch ein qualifiziertes ärztliches Attest befreien kann. Weitere dringende Gründe, die eine Abwesenheit zwingend erfordern, müssen rechtzeitig beim Prüfungsausschuss eingereicht und von diesem genehmigt werden.
ACQUIN
Das ACQUIN e.V. (Akkreditierungs-, Certifizierungs- und Qualitätssicherungs-Institut) ist eine Akkreditierungsagentur, die im Auftrag der Stiftung zur Akkreditierung von Studiengängen in Deutschland die fachlich-inhaltliche Begutachtung von Studiengängen mit den Abschlüssen Bachelor und Master/Magister national und international leistet.
AQAS
AQAS e.V. ist eine Agentur zur Qualitätssicherung an Hochschulen mit Sitz in Köln. Der gemeinnützige Trägerverein wird von Hochschulen und wissenschaftlichen Gesellschaften getragen. In Deutschland ist die Agentur vom Akkreditierungsrat zur Durchführung von Begutachtungsverfahren im Sinne des Studienakkreditierungsstaatsvertrages zugelassen.
ASIIN
Die ASIIN, mit Sitz in Düsseldorf, ist ein gemeinnütziger Verein. Sie bietet Verfahren zur Systemakkreditierung bzw. institutionellen Akkreditierung an, die mit einem Qualitätssiegel für eine Bildungsinstitution bzw. deren Qualitätsmanagementsystem abgeschlossen werden können. In Deutschland ist die Agentur vom Akkreditierungsrat zur Durchführung von Begutachtungsverfahren im Sinne des Studienakkreditierungsstaatsvertrages zugelassen.
Berufsbegleitend studieren
Die Master-Studiengänge der Graduate School Rhein-Neckar sind berufsbegleitend aufgebaut. Die Vorlesungen finden in der Regel freitags und samstags statt. Darüber hinaus bieten wir Fernstudiengänge in Kooperation mit dem Zentrum für Fernstudien im Hochschulverbund (zfh) an.
Berufsintegrierendes Studium BWL (MBA)
Der MBA-Studiengang Berufsintegrierendes Studium BWL richtet sich an (Nachwuchs-) Führungskräfte aller wirtschaftswissenschaftlichen Bereiche. Der Studiengang findet in Kooperation mit der Hochschule für Wirtschaft und Gesellschaft Ludwigshafen statt und ist von der AQAS bis 2027 akkreditiert.
Bewerbungsverfahren
Sie möchten sich für einen unserer Studiengänge bewerben? Auf der Seite des jeweiligen Studiengangs sind die Zulassungsanträge hinterlegt. Darin sind auch alle weiteren Dokumente aufgeführt, die der Bewerbung beizulegen sind.
Bildungsfreistellung/Bildungsurlaub
Die Bildungsfreistellung ist eine Freistellung für Arbeitnehmer, um sich einer Weiterbildung zu widmen. Die Regelung ist abhängig vom Sitz des Unternehmens. In Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz ist es nach dem Bildungsfreistellungsgesetz möglich, innerhalb von zwei Jahren maximal 10 Tage Freistellung zu beantragen. Ähnliche Regelungen gibt es auch in weiteren Bundesländern. Wichtig: Der Antrag muss mindestens sechs Wochen vor dem ersten Vorlesungstag seitens des Teilnehmers beim Arbeitgeber eingereicht werden.
Biomedizinische Informatik und Data Science (M. Sc.)
Der berufsbegleitende, weiterbildende Masterstudiengang Biomedizinische Informatik und Data Science wird in Kooperation mit der Hochschule Mannheim angeboten. Der Studiengang richtet sich an berufstätige Absolvent*innen der Medizinischen Informatik, Medizinischen Dokumentation, Informatik, Bioinformatik, Medizin sowie Natur- und Lebenswissenschaften aus einem medizinnahen Umfeld. Der Studiengang befindet sich im Akkreditierungsprozess (ACQUIN e.V.).
Business Innovation Management (MBA)
Der MBA-Studiengang Business Innovation Management richtet sich an Fach- und Führungskräfte der Natur-, Ingenieurs- oder Wirtschaftswissenschaften sowie aus dem Bereich der (Wirtschafts-)Informatik. Der Studiengang findet in Kooperation mit der Hochschule für Wirtschaft und Gesellschaft Ludwigshafen statt und ist von der FIBAA bis 2022 re-akkreditiert.
Case Studies/Fallstudien
In allen Studiengängen bearbeiten die Teilnehmer regelmäßig Fallstudien. In vielen Studiengängen entwickeln die Teilnehmer die Fragestellung der Fallstudien selbst und bringen aktuelle Problemstellungen aus dem Berufsalltag mit ein. So profitieren die Teilnehmer und die Unternehmen unmittelbar von den neu erworbenen Kenntnissen und Lösungsansätzen.
Digital Finance, Strategie & Accounting (MBA)
Der Fernstudiengang MBA Digital Finance, Strategie & Accounting richtet sich an Berufstätige aller Studienfächer und Branchen, die sich für ihre Führungs- oder Fachlaufbahn den aktuellen Herausforderungen der Arbeitswelt 4.0 stellen und eine zusätzliche Qualifizierung in den Bereichen Finance, Strategie, Accounting und Consulting benötigen. Der Studiengang wird in Kooperation mit dem zfh angeboten und ist über die FIBAA durch den Akkreditierungsrat re-akkreditiert.
Digital & IT Management (MBA)
Der MBA-Studiengang Digital & IT Management richtet sich an Fach- und (angehende) Führungskräfte der Wirtschafts- oder Ingenieurswissenschaften sowie der Informatik und Naturwissenschaften. Der Studiengang findet in Kooperation mit der Hochschule für Wirtschaft und Gesellschaft Ludwigshafen statt und ist vom Akkreditierungsrat bis 2028 akkreditiert.
ECTS
Alle Studiengänge werden nach dem European Credit Transfer and Accumulation System (ECTS) bewertet. Anhand dieses Punktesystems kann der Arbeitsaufwand für ein Studium gemessen werden. Ein ECTS-Punkt entspricht ca. 25 bis 30 Stunden.
Evalag
Institutionelle Zertifizierung der evalag. Die Graduate School Rhein-Neckar wurde als wissenschaftliche Weiterbildungseinrichtung zertifiziert und ist damit eine im Rahmen des Bildungszeitgesetzes Baden-Württemberg anerkannte Bildungseinrichtung.
Executive MBA (EMBA)
Executive MBAs (EMBA) wenden sich an Professionals mit im Schnitt 8 bis 12 Jahren Berufserfahrung. Das Studium richtet sich vor allem an (zukünftige) Mitglieder des Top-Managements. Die Graduate School Rhein-Neckar bietet derzeit keine Executive Studiengänge an.
Fallstudien
In allen Studiengängen bearbeiten die Teilnehmer regelmäßig Fallstudien. In vielen Studiengängen entwickeln die Teilnehmer die Fragestellung der Fallstudien selbst und bringen aktuelle Problemstellungen aus dem Berufsalltag mit ein. So profitieren die Teilnehmer und die Unternehmen unmittelbar von den neu erworbenen Kenntnissen und Lösungsansätzen.
Fernstudiengang
Bei unseren Fernstudiengängen eignen sich die Studierenden Wissen auf Grundlage umfassender Lehrbriefe & Studienmaterialien zeit- und ortsunabhängig an. Ohne Unterbrechung der beruflichen Tätigkeit können die Studierenden die Intensität ihres Studiums weitestgehend selbst bestimmen. In den Präsenzveranstaltungen an ca. vier Wochenenden pro Semester wird dann theoretisches und anwendungsorientiertes Wissen mit einer Vielzahl von Praxisbeispielen und Fallstudien aufbereitet.
Die Vermittlung der Lehrinhalte erfolgt auch mit Unterstützung des Einsatzes elektronischer Medien. Die Graduate School Rhein-Neckar bietet in Kooperation mit dem Zentrum für Fernstudien im Hochschulverbund (zfh) verschiedene Fernstudiengänge an.
FIBAA
Die FIBAA ist eine europäische, international ausgerichtete Agentur für Qualitätssicherung und Qualitätsentwicklung in der wissenschaftlichen Bildung. Dabei setzt sie einen fachlichen Schwerpunkt bei wirtschafts-, rechts- und sozialwissenschaftlichen Bildungsangeboten. Sie ist eine der zehn Akkreditierungsagenturen, die im Auftrag der Stiftung zur Akkreditierung von Studiengängen in Deutschland die fachlich-inhaltliche Begutachtung von Studiengängen mit den Abschlüssen Bachelor/Bakkalaureus und Master/Magister in Deutschland leistet. Stiftungssitz ist Zürich, die Hauptgeschäftsstelle ist in Bonn.
Frühbucherrabatt
In einigen unserer Studiengänge bieten wir einen Frühbucherrabatt an. Bewerber, die ihre Unterlagen bis spätestens zwei Monate vor dem regulären Bewerbungsschluss bei uns einreichen, erhalten einen Frühbucherrabatt. Wie hoch dieser ist, können Sie den Informationen zu den entsprechenden Studiengängen entnehmen.
Führungskompetenz
Der Weg zur erfolgreichen Führungskraft ist nicht leicht. Neben besonderen Soft und Social Skills werden hier auch betriebswirtschaftliche Kenntnisse benötigt, die im eigenen Studium ggf. nicht behandelt wurden (Ingenieurswesen, Informatik, Medizin, etc.). Nur wenige Menschen sind geborene Anführer, aber: Führungsverhalten kann erlernt werden. Hier setzen unsere Weiterbildungsprogramme an.
Fundraising-Management und Philanthropie (M.A.)
Der berufsbegleitende Master-Studiengang Fundraising-Management und Philanthropie ist speziell auf Berufstätige ausgerichtet. Zur Zielgruppe zählen Fach- und Führungskräfte aus Bereichen wie Fundraising, Philanthropie, Stiftungsmanagement, Corporate Social Responsibility (CSR), Marketing, Öffentlichkeitsarbeit, Public Relations (PR) oder sonstigen Disziplinen. Der Studiengang wird in Kooperation mit der Fundraising Akademie gGmbH angeboten und ist von der FIBAA akkreditiert.
General and International Management - USA (MBA)
Der berufsbegleitende Executive MBA-Studiengang General and International Management – USA bietet Ihnen die Möglichkeit, ohne längeren Auslandsaufenthalt einen internationalen Universitäts-Abschluss zu erlangen. Professorinnen und Professoren internationaler Universitäten leiten die Präsenzveranstaltungen am Transatlantik-Institut der Hochschule für Wirtschaft und Gesellschaft Ludwigshafen. Die Unterrichtssprache ist zu 100% in Englisch. Zu Beginn und zum Ende des Programms verbringen Sie einige Wochen auf dem Campus der Universität in Pensacola, Florida. Die zehn Module decken in 18 Monaten alle Bereiche des General Management ab. Der Studiengang ist von der AACSB akkreditiert.
Hochschule Mannheim
In Kooperation mit der Hochschule Mannheim Hochschule Mannheim bietet die Graduate School Rhein-Neckar den berufsbegleitenden Master-Studiengang Biomedizinische Informatik und Data Science (M.Sc.) an.
Hochschule für Wirtschaft und Gesellschaft Ludwigshafen
Die Hochschule für Wirtschaft und Gesellschaft Ludwigshafen ist alleiniger Gesellschafter der Graduate School Rhein-Neckar gGmbH.
In Kooperation mit der Hochschule für Wirtschaft und Gesellschaft Ludwigshafen bietet die Graduate School Rhein-Neckar verschiedene berufsbegleitende Masterstudiengänge und Hochschulzertifikate an.
Informationsveranstaltungen
Die Graduate School Rhein-Neckar lädt Studieninteressierte regelmäßig zu Informationsveranstaltungen und Info-Webinaren ein, bei der unsere Master-Studiengänge vorgestellt werden und Fragen geklärt werden. Die Termine für die nächsten Veranstaltungen können Sie unserem Veranstaltungskalender entnehmen.
Inhouse-Schulungen
Die Graduate School Rhein-Neckar bietet Inhouse-Schulungen an. Gerne entwickeln wir maßgeschneiderte Angebote für Unternehmen.
International Business Management (MBA)
Der englischsprachige Fernstudiengang International Business Management (MBA) richtet sich an Absolventen aller Fachrichtungen, die derzeit einer Berufstätigkeit nachgehen und das Ziel haben, Managementaufgaben in einem Unternehmen zu übernehmen sowie an diejenigen, die sich darauf vorbereiten, ein Unternehmen zu übernehmen. Das MBA-Fernstudium wird von der Hochschule für Wirtschaft und Gesellschaft Ludwigshafen in Kooperation mit dem zfh angeboten. Das Programm ist von der AQAS akkreditiert.
Internationale Betriebswirtschaftslehre (MBA)
Das Fernstudium MBA in Internationale Betriebswirtschaftslehre richtet sich an Absolventinnen und Absolventen aller Studiengänge, die sich im internationalen Kontext in Führungspositionen eines Unternehmens befinden, diese anstreben oder sich auf eine Unternehmensnachfolge vorbereiten. Der Studiengang wird in Kooperation mit dem zfh angeboten und ist über AQAS durch den Akkreditierungsrat re-akkreditiert.
Konsekutiver Studiengang
Ein konsekutiver Masterstudiengang dient der Fortführung eines Erststudiums und baut inhaltlich und zeitlich direkt auf einem vorher abgeschlossenen Bachelorstudium auf. Es wird dabei keine Berufserfahrung vor Studienbeginn verlangt. Die Graduate School Rhein-Neckar bietet keine konsekutiven Studiengänge an.
Kosten
Die berufsbegleitenden Studiengänge der Graduate School Rhein-Neckar sind kostenpflichtig. Aufgrund unserer Strukturen, sind wir in der Lage, die Studiengänge zu kostendeckenden Konditionen anzubieten. Die Gemeinnützigkeit der Graduate School Rhein-Neckar garantiert die Verwendung des Studienentgelts zur Sicherung der Qualität. Das Studienentgelt trägt der Studierende. Oft wird die Weiterbildungsmaßnahme auch teilweise oder vollständig von den Arbeitgebern übernommen.
Master of Arts (M. A.)
In einem regulären Masterstudiengang des Bereichs Wirtschaftswissenschaften, sowie anderen Sozial- und Geisteswissenschaften erhält man den Abschluss Master of Arts (M. A.).
Master of Science (M. Sc.)
In einem regulären Masterstudiengang der Bereiche Naturwissenschaften, Mathematik oder Technik erhält man den Abschluss Master of Science (M. Sc.).
Master of Business Administration (MBA)
Der Master of Business Administration ist ein Aufbaustudium. Vorausgesetzt werden mindestens ein bis zwei Jahre Berufserfahrung. Vermittelt werden General Management Inhalte wie z. B. Accounting, Marketing, Human Resources Management usw. Der MBA bereitet Teilnehmer auf die Übernahme von Führungspositionen vor.
Master Thesis / Master Arbeit
Die Masterarbeit ist eine Prüfungsarbeit, welche die wissenschaftliche Ausbildung abschließt. Sie soll zeigen, dass die zu prüfende Person in der Lage ist, innerhalb einer vorgegebenen Frist eine anwendungsbezogene Fragestellung aus einem fachlichen Gegenstandsbereich des Studienangebots oder aus einem diese überspannenden Gebiet selbstständig nach wissenschaftlichen Methoden zu bearbeiten.
Modul
Die Lehrpläne unserer Master-Studiengänge sind in thematische Module eingeteilt. Es gibt Pflicht- und Wahlmodule. Um einen Studiengang zu bestehen, müssen Sie in der Regel ca. zehn Module und die Master Thesis absolvieren.
Online-Immatrikulation
An der Hochschule für Wirtschaft und Gesellschaft Ludwigshafen können Sie sich nach Zusage für den Studienplatz online immatrikulieren.
PhD
Derzeit bieten wir keine Promotionsprogramme an. Unsere Master-Studiengänge ermöglichen Ihnen aber sich für ein solches Programm zu qualifizieren.
Praxisexperte
Unsere Studiengänge sollen die Teilnehmer möglichst zeitnah und gut auf die Praxisanforderungen vorbereiten. Daher werden regelmäßig erfahrene Experten aus der Wirtschaft eingeladen, um sich mit den Studierenden über aktuelle Themen auszutauschen, zu diskutieren und sie bei Fallstudien zu unterstützen.
Professional MBA / Spezialisierter MBA
Die Graduate School Rhein-Neckar bietet spezialisierte MBA-Studiengänge an. D. h. die Teilnehmer erwerben General Management Know-how und werden auf eine Führungsposition im mittleren und höheren Management vorbereitet. Dabei sind die MBA-Programme auf bestimmte Zielgruppen ausgerichtet.
Qualitätssicherung (Evaluationen)
Ihre Meinung zählt! Am Ende jedes Moduls füllen die Studierenden Evaluationsbögen aus, um die besuchte Lehrveranstaltung, die Räumlichkeiten, die Unterrichtsmaterialien und die Dozenten zu bewerten.
Rankings
Die Graduate School Rhein-Neckar kann nicht an Hochschulrankings teilnehmen, da sie keine Hochschule ist. Daher werden Sie die Graduate School Rhein-Neckar selbst in Rankings nicht finden. Der Fachbereich 1 der Hochschule für Wirtschaft und Gesellschaft Ludwigshafen (in dem zwei unserer Programme angesiedelt sind) hat z.B. im CHE-Ranking 2020 bei vielen Kriterien eine sehr gute Bewertung bekommen.
Schnuppervorlesungen
Wenn Sie sich für einen Master-Studiengang der Graduate School Rhein-Neckar interessieren, können Sie jederzeit kostenlos in den Studienalltag hinein schnuppern. Wenden Sie sich hierfür bitte an den Ansprechpartner des gewünschten Studiengangs.
Seminare
Die Graduate School Rhein-Neckar bietet Seminare für Fach- und Führungskräfte an. Die Themen variieren dabei stark, da wir immer einen aktuellen Fokus bieten möchten. Alle Seminare können wir auch als Inhouse-Schulungen auf Ihr Unternehmen zugeschnitten anbieten.
Social Media
Die Graduate School Rhein-Neckar gGmbH ist derzeit auf folgenden Social Media Kanälen vertreten:

Facebook
Instagram
LinkedIn
twitter
XING
Studienfinanzierung / Studienentgelt
Die berufsbegleitenden Studiengänge der Graduate School Rhein-Neckar sind kostenpflichtig. Aufgrund unserer Strukturen sind wir in der Lage, die Studiengänge zu kostendeckenden Konditionen anzubieten. Die Gemeinnützigkeit der Graduate School Rhein-Neckar garantiert die Verwendung des Studienentgelts zur Sicherung der Qualität. Das Studienentgelt trägt der Studierende. Oft wird die Weiterbildungsmaßnahme auch teilweise oder vollständig von den Arbeitgebern übernommen.
Studiengangleiter
Die Studiengänge der Graduate School Rhein-Neckar werden jeweils von einem Studiengangleiter betreut. Dies sind Professoren unserer Partner-Hochschulen. Der Studiengangleiter verantwortet die Lehre und begleitet die Studierenden durch ihr Studium.
Studienvertrag
Nach Prüfung Ihrer Bewerbungsunterlagen für einen Master-Studiengang an der Graduate School Rhein-Neckar und der Bestätigung Ihrer Zulassung, erhalten Sie von uns einen Studienvertrag. Ein Muster finden Sie auf den Seiten der Master-Studiengänge.
TOEFL
Der TOEFL-Test ist für eine Bewerbung um einen Studienplatz bei der Graduate School Rhein-Neckar nicht zwingend notwendig. In einigen Studiengänge wird allerdings ein Nachweis über die englische Sprachkompetenz verlangt. Ausführliche Informationen finden Sie in den Zulassungsanträgen bei den Studiengängen.
Unternehmensführung (MBA)
Das Fernstudium MBA in Unternehmensführung richtet sich an Absolventinnen und Absolventen aller natur- und ingenieurwissenschaftlichen Studiengänge, die bereits eine Führungsposition im Unternehmen besetzen oder diese anstreben. Der Studiengang wird in Kooperation mit dem zfh angeboten und ist über die AQAS durch den Akkreditierungsrat re-akkreditiert.
Urlaubssemester
Ein Urlaubssemester in das Studium zu integrieren ist generell möglich. Ihre Gesamtstudienzeit inkl. Urlaubssemester soll jedoch vier Jahre nicht überschreiten.
Voraussetzungen
Je nach Studiengang benötigen sie entweder ein oder zwei Jahre Berufserfahrung und einen ersten Hochschulabschluss. Wenn der Studiengang an der Hochschule für Wirtschaft und Gesellschaft Ludwigshafen akkreditiert ist, ist in Ausnahmefällen auch eine Zulassung in das Masterstudium ohne ersten Hochschulabschluss möglich. Hierfür benötigen Sie eine Hochschulzugangsberechtigung und daran anschließend mindestens drei Jahre adäquate Berufserfahrung um in das Eignungsverfahren aufgenommen zu werden.
Weiterbildende Studiengänge
Weiterbildende Masterstudiengänge setzen neben einem Bachelorabschluss qualifizierte berufspraktische Erfahrungen von in der Regel mindestens einem Jahr voraus. Die Studiengänge knüpfen an die Berufserfahrung der Studierenden an und vertiefen und erweitern deren Kenntnisse in bestimmten beruflichen Praxisfeldern. Dies unterscheidet sie von konsekutiven Masterstudiengängen, die direkt an einen Bachelorabschluss anschließend studiert werden können. Die Studiengänge der Graduate School Rhein-Neckar sind daher klassische weiterbildende Studiengänge.
Zeugnis
Mit erfolgreichem Abschluss eines Master-Studiengangs erhalten die Studierenden ein Zeugnis. Dieses wird von der jeweiligen Hochschule ausgestellt, an der der Studiengang akkreditiert ist.
Zertifikate / Hochschulzertifikate
Die Graduate School Rhein-Neckar bietet verschiedene Zertifikte an, die die Möglichkeit bieten, ihr Wissen in kurzer Zeit auszubauen und zu vertiefen. Die Zertifikate sind berufsbegleitend ausgelegt und dauern i.d.R. zwischen 5 und 8 Tagen. Manche Zertifikate sind Bestandteile aus bestehenden Master-Studiengängen. Sie können durch die Teilnahme und das Ablegen der Modulprüfung ECTS-Punkte erhalten. Dies eignet sich auch zum „Reinschnuppern“ in das Studium.
Zulassung
Um für einen Master-Studiengang an der Graduate School Rhein-Neckar zugelassen werden zu können, benötigen wir von Ihnen einen vollständig ausgefüllten Zulassungsantrag sowie die dazugehörigen Dokumente. Diesen finden sie als PDF-Format zum Download auf der Seite des entsprechenden Studiengangs. Darin sind auch alle weiteren Dokumente aufgeführt, die der Bewerbung beigelegt werden müssen.

Das Zulassungsverfahren unterliegt einem 4-Augen-Prinzip. Sie reichen Ihre Unterlagen bei der Graduate School Rhein-Neckar ein. Ihre Unterlagen werden durch uns auf Vollständigkeit geprüft. Ferner prüfen wir, ob Sie grundsätzlich zulassungsfähig sind. Im Anschluss werden die Unterlagen an den Studiengangleiter/Prüfungsausschuss der jeweiligen Hochschule weitergereicht. Dieser entscheidet über Ihre endgültige Zulassung. An der Hochschule für Wirtschaft und Gesellschaft Ludwigshafen können Sie sich nach Zusage online immatrikulieren.

Bei den Fernstudiengängen wird das Zulassungsverfahren vom zfh übernommen.