Unternehmensführung

akkreditierung

Starten Sie Ihren nächsten Karriereschritt mit dem MBA Unternehmensführung!

Studieren Sie in unserem renommierten und akkreditierten Fernstudiengang, mit dem sie in nur vier Semestern den Abschluss Master of Business Administration (MBA) erreichen.

Das Fernstudium Unternehmensführung bietet fundierte betriebswirtschaftliche Grundlagen sowie internationale Führungs- und Managementkompetenz auf hohem akademischem Niveau.
Unsere Absolventinnen und Absolventen qualifizieren sich unmittelbar für Führungsaufgaben und Managementverantwortung.
Der MBA-Abschluss eröffnet zudem den Zugang zum höheren Dienst und den Weg zur Promotion.

Der MBA-Abschluss wird von der Hochschule für Wirtschaft und Gesellschaft Ludwigshafen vergeben und in Kooperation mit dem zfh – Zentrum für Fernstudien im Hochschulverbund angeboten.

Wir nutzen Blended Learning, einen abwechslungsreichen Mix aus Selbststudium, virtuellen Lernkomponenten und Präsenzphasen.
Fallbeispiele, Projekte und Web-Seminare unterstützen den Praxisbezug.

Wichtige Fakten auf einen Blick

Schwerpunkte

Unternehmensführung, Leadership, Internationales Management

Zielgruppe

Nachwuchstalente und Führungskräfte, z.B. mit IT-, natur- oder ingenieurwissenschaftlichem Abschluss

Abschluss

Master of Business Administration (MBA) der Hochschule für Wirtschaft und Gesellschaft Ludwigshafen

Studiendauer

vier Semester berufsbegleitend inkl. 6 Monate Masterthesis

Sprache

Deutsch

ECTS

90 ECTS

Studienbeginn

1. September jeden Jahres (Wintersemester) sowie möglicher Quereinstieg zum 1. März (Sommersemester)

Voraussetzungen

Mit Erststudium: Abgeschlossenes nicht-wirtschaftswissenschaftliches Hochschulstudium mit Notendurchschnitt von mind. 2,5  (bei einem schlechteren Notendurchschnitt erfolgt ein Motivationsgespräch) sowie mind. 1-jährige Berufspraxis.
Ohne Erststudium: Hochschulzugangsberechtigung und mindestens dreijährige berufliche Tätigkeit mit Führungsverantwortung und inhaltlicher Nähe zum gewählten Studiengang sowie eine Eignungsprüfung (schriftlicher Test und mündliches Gespräch)

Bewerbungszeitraum

Wintersemester: 1. Mai bis 15. Juli

Sommersemester (Quereinstieg): 1. November bis 15. Januar

Jetzt bewerben!

Präsenzphasen

ca. 3 – 4 Wochenenden pro Semester (Freitag, 13-19 Uhr & Samstag, 9-16 Uhr) am Campus in Ludwigshafen am Rhein

Studienentgelt

2.250 € pro Semester zzgl. studentischer Beitrag der Hochschule für Wirtschaft und Gesellschaft Ludwigshafen (zur Zeit ca. 130 €)

Akkreditierung

AQAS

Unser MBA-Programm - Ihre Vorteile

  • Vollkommen flexibel und berufsintegriert mit Blended Learning: Abwechslungsreicher Mix aus Selbststudium, virtuellen Lernkomponenten und Präsenzphasen. Fern- und Präsenzstudium in einem Programm: Unabhängig zu Hause und gleichzeitig bestens betreut!
  • Abwechslungsreich und motivierend: Aktuelle Lehrmethoden, u.a. Fallstudienmethode der Harvard Business School, Vorlesungen im Seminarstil, Diskussion von Problemstellungen aus den Unternehmen der Studierenden, Wahlmöglichkeiten zu Vertiefungen usw.
  • Beste Karriereperspektiven: Ein renommierter und akkreditierter Abschluss von einer staatlichen Hochschule.
  • Anwendungsorientiert mit akademischem Anspruch: Modernste Methoden und Inhalte der Unternehmensführung mit hohem Praxisbezug.

Inhalte

Aufbau des Studiums

Der MBA-Fernstudiengang ist so aufgebaut, dass sich das Studium sehr gut mit einer Berufstätigkeit vereinbaren lässt. Anhand von Wahlpflichtmodulen kann das Studium nach eigenen Interessen individuell gestaltet werden.

Studieren wo und wann Sie möchten: Studienbriefe, Lernsoftware und vielfältiges Lehrmaterial garantieren ortsunabhängiges Lernen. Eine digitale Lernplattform bietet zusätzliche Unterstützung. In den Präsenzphasen (drei bis vier Wochenenden pro Semester) wird zudem der direkte Austausch mit Dozierenden und den Kommilitonen gefördert. Hier stehen Übungen, Fallbeispiele und Case Studies auf dem Programm, um das theoretisch Erlernte praktisch umzusetzen. Darüber hinaus besteht jederzeit die Möglichkeit, sich mit den Dozentinnen und Dozenten z.B. per eMail abzustimmen.

Inhalte des Studiums

  • Semester 1
    Einführung in die Grundlagen der Betriebs- und Volkswirtschaftslehre sowie der Unternehmensführung. Zudem werden wissenschaftliches Arbeiten und Recht gelehrt. Zur Vermittlung von Führungskompetenzen können aus den Bereichen Bereichen Rhetorik, Agile Managementmethoden, Managementethik und Dialektik zwei Fächer ausgewählt werden.
  • Semester 2
    Vertiefung anhand der Wahlpflichtmodule Marketing, Personalwirtschaft sowie Finanzen und Jahresabschluss. Im Modul der Führungskompetenz können aus den Teilbereichen Soziologie, Psychologie, Marktpsychologie sowie Arbeits- und Organisationspsychologie zwei Fächer ausgewählt werden.
  • Semester 3
    Intensive Spezialisierung zur Unternehmensführung. Hierzu gehören Strategische Unternehmensführung und Organisation, Supply-Chain Management, Controlling, Internationales Marketing und Marktforschung sowie Interkulturelle Kommunikation.
  • Semester 4
    Erstellung der Masterarbeit und Disputation.

 

Sie haben noch Fragen zum Vorlesungsplan, den Lehrenden oder der Finanzierung?

Kontaktieren Sie gerne Sophia Richter (Programm Managerin).

Beratung & Bewerbung

Jetzt bewerben!

Zugangsvoraussetzungen mit Erststudium

  • Sie sind Absolventin/ Absolvent eines ersten, nicht-betriebswirtschaftlichen Studiengangs an einer Universität, Fachhochschule oder Berufsakademie (akkreditierter Bachelorabschluss), mit einem Notendurchschnitt von 2,5 oder besser.
  • Sie verfügen zusätzlich über eine mindestens einjährige berufliche Praxis nach Abschluss des ersten Studiums und besitzen kaufmännische Erfahrungen.

Ist Ihr erster Abschluss schlechter 2,5, kann die Zulassung über ein Motivationsgespräch erfolgen.

Zugangsvoraussetzungen ohne Erststudium

Auch wenn Sie über kein erstes Hochschulstudium verfügen, können Sie nach einer Eignungsprüfung zum Studium zugelassen werden.

  • Sie verfügen über eine Hochschulzugangsberechtigung und eine mindestens dreijährige, einschlägige Berufspraxis mit Führungsaufgaben.
  • Eignungsprüfung: Einstündige schriftlichen Prüfung, in der überprüft wird, ob eine Befähigung zur Zulassung eines MBA-Studiums gegeben ist. Sie erhalten vorab ein Skript zur Vorbereitung.
  • Anschließendes Bewerbungsgespräch mit der Studiengangleitung und der Programm Managerin über ihre Motivation zur Aufnahme des Studiums.

Termine für Studienbewerbungen
Der Studiengang Unternehmensführung startet i.d.R. zum Wintersemester. Ein Quereinstieg in das Sommersemester ist nach vorheriger Absprache möglich.

Interessierte bewerben sich bei dem zfh – Zentrum für Fernstudien im Hochschulverbund zwischen dem 1. Mai und dem 15. Juli für das Wintersemester und dem 1. November und dem 15. Januar für das Sommersemester.

Die Gruppengröße ist auf max. 20 Teilnehmer pro Semester beschränkt.

Ansprechpartnerin bei Fragen zur Zulassung

Fr. Elma Lagumdzija, +49 261 91538-18
E-Mail:

Studiengebühren

Die Studiengebühren betragen derzeit 2.250 Euro pro Semester (zzgl. studentischer Beitrag i.H.v. derzeit ca. 130 Euro). Insgesamt sind dies 9.000 Euro für den MBA-Abschluss innerhalb der Regelstudienzeit.

 

Fördermöglichkeiten
Bildungsurlaub

Es besteht unter bestimmten Umständen die Möglichkeit nach dem Bildungsfreistellungsgesetz (BFG) Bildungsurlaub zu erhalten (i.d.R. 10 Arbeitstage innerhalb zweier aufeinanderfolgender Kalenderjahre). In diesem Fall gewährt der Arbeitgeber auf Antrag bezahlten Urlaub ohne jedoch die Kosten der Bildungsmaßnahme zu übernehmen. Voraussetzung hierfür ist, dass Sie in einem Bundesland angestellt sind, in dem ein Bildungsfreistellungsgesetz besteht, und dass die Bildungsmaßnahme sowie ihr Veranstalter als bildungsurlaubswürdig anerkannt ist.

Unsere Präsenzphasen sind unter anderem in folgenden Bundesländern heute bereits anerkannt:

  • Rheinland-Pfalz: Bildungsfreistellungsgesetz (BFG)
  • Baden-Württemberg: Bildungszeitgesetz Baden-Württemberg (BzG/BW)
  • Saarland: Saarländisches Weiterbildungs- und Bildungsfreistellungsgesetz (SWBG)
  • Berlin: Berliner Bildungsurlaubgesetz (BiUrlG).

Die Anerkennung kann auch für weitere Bundesländer angefragt und beantragt werden.

 

Steuerliche Absetzbarkeit

Einkommenssteuererklärung: Aufwendungen für berufliche Weiterbildung können Sie i.d.R. steuerlich geltend machen.

Dies sind z.B. Aufwendungen für

  • Reise- und Übernachtungskosten,
  • Verpflegung während der Präsenzphasen,
  • Internet- und Telefongebühren,
  • Portokosten sowie
  • Auslagen für weitere Fachliteratur.

 

Sonstige Fördermöglichkeiten

Der Bund und die Länder unterstützen Bildungsinteressierte bei der Finanzierung beruflicher Weiterbildung. Bitte informieren Sie sich zu folgenden Programmen:

  • Bildungsgutschein
  • Aufstiegsstipendium
  • Deutschlandstipendium (Video)
  • Begabtenförderung
  • Bildungsscheck (speziell in NRW)
  • Qualifizierungsscheck (speziell in Hessen)

Downloads

Hier finden Sie Informationen zum herunterladen.

Modulhandbuch Programmübersicht

Studiengangleiter

Prof. Dr. Elmar Günther Studiengangleiter Unternehmensführung (MBA) +49 621 5203-326
elmar.guenther@hwg-lu.de

Ansprechpartnerin

Sophia Richter Programm Managerin +49 621 595 728-11
sophia.richter@gsrn.de